von Bernefuer* Rembert

männlich 1405 - nach 1488  (> 84 Jahre)Deceased


 Bezugsperson festlegen    

Angaben zur Person    |    Quellen    |    Alles

  • Name von Bernefuer* Rembert  [1
    Geboren 1405 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben nach 1488 
    Alter > 84 Jahre 
    Personen-Kennung I5005  Ahnen
    Zuletzt bearbeitet am 16 März 2012 

    Vater von Bernefuer* ...,   geb. 1375 
    Familien-Kennung F2029  Familienblatt

    Familie von Wunsflete Mette,   geb. 1413,   gest. nach 1476  (Alter > 64 Jahre) 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Kinder 
    +1. von Bernefuer* Johann,   geb. 1442,   gest. 1492  (Alter 50 Jahre)
    Familien-Kennung F1741  Familienblatt

  • Quellen 
    1. urk. 1431-1488, 1431 Knappe, 1462-1488 "de Olde", 1440 Mitglied im Regentschaftsrat für die unmündigen Söhne des Grafen Dietrich I. von Oldenburg und 1470 für die Söhne des in Dänemark weilenden Grafen Gerd, nach 1436 (Salbuch) hat er "eine Wish, geheten de ware wisch, to sime live, ghelegen bi dem retgraven, to sime live" in der Stadt Oldenburg, 1436 u. 1452 Ratmitglied des Grafen von Oldenburg, 1438 tritt der Knappe Rembert Mule ihm seine Lehnsanwaltschaft der Kapelle zu Wiefelstedee-Horn ab (Old. UB VII. 335), 1440 Ratmann (Old. UB IV. 695), 1442 Drost zu Delmenhorst (Old. UB IV. 704), um 1445 Lehnsträger des Propstei zu Wildeshausen "1 hus to Neistede, dat Meineke buvet, myt synen thobehoringe twii gheploget" (Old. UB IV. 717), erhält am 1.5.1445 als Drost "Schloß, Stadt u. Amt Wildeshausen" von Bf. Heinrich v. Münster (Old. UB IV. 720), 1466 Rentenstiftung an den Marienaltar an St. Lamberti/Oldenburg, 1468 Drost zu Oldenburg (Old. UB VIII. 185), tauscht 1470 als Drost zu Oldenburg eine