• Vorname:   
  • Nachname:   

W o r t e l k e r

Ein Findungsprozeß

Notizen


Treffer 151 bis 200 von 2,936

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 59» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
151 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN) ab 1675
!TOD:Gerd Johansen KÜSTER, 56 Jahre 
Köster, Gerd Johannssen (I9767)
 
152 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN) und Film SLC Nr.1187670 ab 1800
!HEIRAT:1. Ehe=Eilard JOHANSSEN, Hausmann, Johann EILARDS Sohn;
2. Ehe=Witwer Eilert JANSSEN, 73 Jahre, hiesiger Hausmann, des weil Johann EILERS,Hausmann hierselbst, ält.Sohn, und Jfr.Gesche ITZKEN, 49 Jahre, des weil.Itzke HINRICHS, Warfsmanns allhier einzige Tochter
!TOD:Eilert JANSSEN, Hausmann Blersum, 77 Jahre, 11 Monate, 5 Tage alt 
Johannsen, Eilard (I9857)
 
153 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN) und Mikrofiches in Aurich
!GEBURT:Tochter von Johan KÜSTER und Maria HENRICHS
!HEIRAT:1. Ehe=Siefke JOHANSEN und Gretke Johansen KÖSTER; 2. Ehe= Wilke LEHMANN, Lepens, und Gretke SIEFKEN
!TOD:Gretcke WILCKEN, 64 Jahre 
Köster, Gretke Johannssen (I9771)
 
154 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN) und OSB Eggelingen Nr.1650
 
Köster, Frerich Otten (I10314)
 
155 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN), erst ab 1675
!HEIRAT:Johann SIEFKEN, Leepens mit Gretke JOHANSEN
!TOD:Johann SIEFKEN Frau (der Pastor hat nur eine geschätzte Altersangabe gemacht) 
Janssen, Gretke (I9822)
 
156 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN), erst ab 1675
!HEIRAT:Johann SIEFKEN, Leepens mit Gretke JOHANSEN
!TOD:Johann SIEFKEN, Warfsmann Leepens, 61-65 Jahre alt 
Siefken, Johann (I9810)
 
157 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN), erst ab 1675
!NAME:bei Geburt eines Kindes, 1704, Johan GERDES jun.; bei Geburt des Sohnes Matthias=Johann JOHANSSEN von der Kolde Hörn
!HEIRAT:Johan Johansen GERDES und Moder SIMEONS
!TOD:evtl.Johann Johansen KÜSTER, 27.5.1742 
Gerdes, Johann Johannssen (I9782)
 
158 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum (ANDREESEN); totgeborene Tochter Siefken, Tochter ╢ (I9814)
 
159 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum ab 1675 (ANDREESEN)
!ELTERN:Hinrich HINRICHS und Anna Christine
!HEIRAT:Berend JOHANSEN, Warfsmanns Sohn Blersum, und Gretke HINRICHS, Warfsmanns Tochter Blersum
1TOD:Gretke BERENS, 59-60 Jahre, Berend JANSSEN Frau 
Hinrichs, Gretke (I9826)
 
160 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum und Berdum (ANDREESEN) und OSB Funnix 8027
!GEBURT:posthum geboren, der Vater starb am 10.8
!HEIRAT:Sievcke SIEVCKEN, Sievke JOHANSEN, Arbeiter, Sohn, und Frauke ULRICHS, Ulrich MENSSEN, Mitteldeich, Tochter
!TOD:Siveke SIEVKEN 
Siefken, Syffke - (I9816)
 
161 !QUELLE:Kirchenbuch Blersum, Mikrofiches in Aurich und OSB Eggelingen Nr.1564 und 1651 (Ehe)
!HEIRAT:Gerd OTTEN, 21 Jahre, unseres jetzigen Armenvorstehers Otto Johanssen KÜSTER ältester Sohn, und Anngen(?) WILKEN, 20 Jahre, des weil.Hausmanns zu Grashausen, WTM, .... Wilke JOHANSEN 3. Tochter 
Köster, Gerd Otten (I10309)
 
162 !QUELLE:Kirchenbücher Burhafe (ANDREESEN) und OSB Werdum Nr.2071 und 6547 (Ehe), erbges.Hsm. a.Friedr.Gro.(CS), 3 Kinder erwähnt bei Tod bzw.Heirat
!HEIRAT:28 Jahre, Frerich ZWITTERS, Hausmann Friedrichsgroden
!NAME:lt.OSB Werdum Ist sein Name "Schwitters" 
Schwitters, Frerich (I7997)
 
163 !QUELLE:mitgeteilt von Dieter ALEXANDER (Geburt) und KB Ochtersum (ANDREESEN)
!HEIRAT:Lüke Eilts GOLDENSTEIN, 22 Jahre, Eilt JANSSEN Schweindorf Sohn, und Elisabeth Margaretha COOLMANN, 21 Jahre, Negenmeerten 
Kohlmann, Elisabeth Margaretha (I9745)
 
164 !QUELLE:Mitteilung von Edith Görke, Heidelberg (von Erich VOSS, Nenndorf)
!HEIRAT:Johann Behrends MEYER, Sohn des weil. Johann Harm MEYER zu Alhorn und dessen Ehefrau Catharina Elisabeth, geb. HELLBACH mit Hiemke REENTS, Tochter des weil. Reent SIEBELTS, Hausmann zu Nenndorf und dessen Ehefrau Tomke HEYEN, in der hiesigen Pastorei getraut 
Meyer, Johann Behrends (I10331)
 
165 !QUELLE:Mitteilung von Edith Görke, Heidelberg (von Erich VOSS, Nenndorf)
!HEIRAT:Johann Behrends MEYER, Sohn des weil. Johann Harm MEYER zu Alhorn und dessen Ehefrau Catharina Elisabeth, geb. HELLBACH mit Hiemke REENTS, Tochter des weil. Reent SIEBELTS, Hausmann zu Nenndorf und dessen Ehefrau Tomke HEYEN, in der hiesigen Pastorei getraut 
Reents, Hiemke (I10332)
 
166 !QUELLE:Mitteilung von Edith Görke, Heidelberg (von Erich VOSS, Nenndorf)
!HEIRAT:Junggeselle Reent SIEBELTS, des in Ochtersum wohnenden Hausmanns Siebelt REENTS ehel. ält. Sohn mit seiner verlobten Braut Tomke HAYEN des weil. Hajo FOLKERTS, Hausmann zu Westerbur ehel. ält. Tochter .... cop. worden
!TOD:Tomke HEYEN, Witwe des Hausmannes Reent SIEBELTS zu Nenndorf, Altersschwäche; Alter nicht vermerkt 
Hayen, Tomke (I10340)
 
167 !QUELLE:Mitteilung von Hannelore REENTS, Friedeburg, (KB Westerholt); Warfsmann Narp
!HEIRAT:nicht in Westerholt, nicht in Ochtersum gefunden
!TOD:Ede ALTS, Witwer und Ehemann der weil Taalke, Warfsmann zu Nenndorf ....Altersschwäche, 80 Jahre und 4 Wochen alt 
Alts, Ede (I9671)
 
168 !QUELLE:OSB Asel Nr.863 und 275 (Ehe, 7 Kd.), Webe-r u. Zimmer-Meister
!TOD:69 Jahre, 7 Monate, 4 Tage 
Folkerts, Menne Mammen (I9689)
 
169 !QUELLE:OSB Eggelingen Nr.2041 und 1650(Ehe); Tochter des Borchert Friederich OTTEN, Hausmann u.erbgesessen zu Updorf u. Warfen, des weyl.Otto CORDES ........... zu Updorf Sohn , und der Anna Marie HINRICHS......Tochter Borchers, Anna Catharina (I10315)
 
170 !QUELLE:OSB Werdum 2071 und KB Carolinensiel oo S.127
!HEIRAT:der jg. Gesell Hinnrich Ocken KIRCHHOFF des weiland Daniel Gerdes KIRCHHOFF, gewesenen Schuster-Amts Meisters am Carolinen Syhl Sohn Schuster Amts Meister und Einwohner daselbst als Bräutigam, mit der jg. Tochter Tiadke SCHWITTERTS des weiland ehr und Achtbaren Schwittert FRERICHS Hausmanns a.d. Friedrich Grode, Tochter 
Schwitters, Tjadke (I7999)
 
171 !QUELLE:OSB Werdum Nr.2831 und KB Esen (ANDREESEN) sowie Mitteilung Heyko HEYKEN (Geburt u. Tod)
!HEIRAT:Heere Mehrings HAYUNGS, Wold, 24 Jahre, und Wübke SJAMMEN, Utgast, 24 Jahre 
Sjammen, Wuebke (I7913)
 
172 !QUELLE:OSB Werdum, Nr.1801, lt. HEYKEN, "Weinkaufsprotokolle", S.114 , +Sjudt FOCKEN, 15.3.1714....den Platz erhält die Tochter Elsske, des Martin GERDES Ehefrau
!TOD:nicht im KB Esens gefunden, KB-Lücke 
Focken, Schiut (I7880)
 
173 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733
!HEIRAT:1. Ehe=Hinrich JOHANS und Tomme cop.; 2. Ehe=Edo EDEN und Tomke HINRICHS
!KINDER:unter dem 21.3.1647 + "Töchterlein Johann"(!!)?
!TOD:Tomma EDEN, Folstenhausen 
Tomme (I8031)
 
174 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733
!HEIRAT:Geseke, Johan HINRICHS Tochter
!TOD:Geske MINTKEN, angegeben 87 Jahre, das ist aber um 10 Jahre zu hoch angesetzt, vermutlich ist 77 Jahre richtig = 1614, dann wäre sie bei der Heirat 19 J. und bei der letzten Geburt 46 Jahre alt gewesen 
Janssen, Geeske (I8022)
 
175 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733
!HEIRAT:Rickleff MINTKEN und Fulcke HINDRICHS
!TOD:Rickleff MINTKEN, Folstenhausen, Witwe Fulke, 67 Jahre, 6 Monate, 3 Wochen, 1 Tag 
Hinrichs, Fulke (I8016)
 
176 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733
!TOD:S.27 rechts, Földe, Frerick MINNEKEN nach gelassene Witwe 
Földe (I8025)
 
177 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733 sowie Aurich, Mikrofichess, Kirchenbuch Stedesdorf ab 1734; dazu Heyken, "Die Weinkaufsprotokolle des Amtes Esens", S.461:" 13.12.1631/11.3.1633.Haike MINNECKEN oder KROEGER zu Nobisskrugh ist krank und
bettlägerig. Deshalb erschien seine Ehefrau Grethe HAICKEN am 13.12.1631 mit ihren Beistehern ........Da er keine Kinder hat, soll der Krug mit den dazugehörigen 12 Dt G(eestland) nach seinem Tode an seines Bruders Frerich MINNEKEN Tochter Fahlde HAICKEN(!), welche er als Kind annehmen will, fallen und auf sie vwk werden. Darauf hat Fahlde HAEYCKEN sich mit ihrem Ehemann eingestellt. Wegen des Kruges und den 12 Dt soll sie 30 Rt geben und 2 1/2Rt Geschenk. Andere 12 Dt, so vorm Jahr von Ihncke MENßEN hinzugekauft wurden, sind hier ausgeschlossen und müssen bei Absterben auch vwk werden (28)."

Außerdem S.472, Auszug,20.4.1577, + Minnike EGEN. Er hinterließ einen kleinen Jungen mit Namen Friderichen MINNIKEN. Dieser hat mit seiner Freunde Rat den Wkf gehandelt und soll geben 30 Tl. 11.6.1630, Frerich MINCKEN ist Anno (16)28 gestorben......Nachgelassen 2 Söhne und 2 Töchter. Heyo MINCKEN bietet wegen seines Bruders Sohn Mincke FRERICHS zum Wkf 20 Rt und 2 Rt Geschenk. Es sind schlechte Lande, sie lägen bei Meyenborch.
!UNKLAR:Bei der Heirat von Peter DIRKS, Stedesdorf, 3.12.1632, ist als seine Frau genannt "Hoveke (Hauke), Frerik MINNIK Tochter, es sind aber nur 2 Töchter nachgelassen 
Minneken, Frerich (I8023)
 
178 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733,
!ELTERN:evtl.Sohn v.Aybe JOHANSSEN/Asse,Folstenhs. dann 31.1.1646, aber der Name seiner ersten Tochter Fulcke paßt nicht, er müßte Asse sein, allerdings erscheint dieser Name in der Familie seiner Frau (eine Tochter erster Ehe ihrer Mutter, die mit knapp 6 Jahren starb (RIN 1938)
!HEIRAT:Hinrich EYBEN und Jabe EDEN, Folstenhausen
!TOD:Hinrich EYBEN, Folstenhausen, 75 Jahre 
Eyben, Henrich (I8026)
 
179 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733, bei Heirat der Tochter Ette genannt, außerdem in "Weinkaufsprotokolle", S.508:18.12.1655=Remmer HAYKEN ist am 18.Dezember (1655) gestorben...dessen ältester Sohn Hayke REMMERS bittet um den Weinkauf. Familie F2881
 
180 !QUELLE:SLC Filme Stedesdorf 1194105/106, rechte und linke Seiten, 1629-1733, und Kirchenbücher Stedesdorf (Mikrofiche Aurich)
!HEIRAT:Otte REINERS, Hausmanns Sohn von Dunum, und Tomke FRERICHS, Hausmanns Tochter, Folstenhausen
!TOD:Otto REINERS Frau Tomke, 42 Jahre, 10 Monate, 1 Tage 
Frerichs, Tomke (I8013)
 
181 !QUELLEN:KB Blersum (ANDREESEN)
!HEIRAT:Gerd GERDS, Warfsmanns Sohn aus Leepens, und Gretke JOHANSEN, Warfsmanns Tochter hierselbst
!TOD:Gretke, Gerd Gerdes MEIER Frau, 40-45 Jahre alt 
Janssen, Gretke (I9796)
 
182 "27/9/0. Bem: er hat am21 Juni 1915 in den
Argonnen in Frankreich den Heldentod für s. Vaterland erlitten" 
Zitting, Jann Cornelius (I11091)
 
183 "aan het Water" Evers, Antie (I1525)
 
184 "Als Vater hat sich übereinstimmend mit der Mutter der unverheiratete Schustergesell zu Widdelwehr Hinderk Wortelker, Parochie Jarssum erklärt." (Antje Sieps) Wortelker, Hinderk (I5556)
 
185 "An der Bahre von Carl Griese.
Ein großes Gefolge war am Dienstagnachmittag in der
2. Kapelle in Ohlsdorf versammelt, um Abschied zu nehmen von dem im 76. Lebensjahr verstorbenen Begründer der Graphischen Kunstanstalt Hamburg, Steintwiete, Carl Hinrich Griese, der durch die Herausgabe von künstlerischen Darstellungen aus Hamburgs Entwicklung in weiten Kreisen bestens bekannt geworden ist und auch als Vorsitzender des Prinzipalvereins „Senefelder"
oft die graphische Kunst Hamburgs maßgebend beeinflußt hat.
An dem unter Maiblumen und Flieder verschwindenden Sarg
waren zahlreiche Kränze niedergelegt worden, u. a. vom Verband der Offset- und Steindruckereibesitzer, Kreis I, von der Klasse la der Volksschule Wielandstraße, der Alten-Herren-Riege von St. Pauli, von Vereinigungen zur Pflege des Kunstgewerbes; Fahnenabordnungen und Kränze hatten entsandt der Kameradschaftsbund der 70er, der Bürgerverein vor dem Dammtor von 1848, der Hamburger Gewerbeverein von 1307, für den auch Senator a. D. Hirsch
erschienen war, und der Turnwart des St.-Pauli-Turnvereins.
Orgel- und Cellomusik leitete die Feier mit dem Air von Mattheson ein.
Pastor Bernitt tröstete die trauernde Familie herzlich und
legte seiner Andacht das Wort zugrunde: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein". Der Geistliche gedachte des reichen, nun abgeschlossenen Lebens, das der Vaterstadt, seinen hohen künstlerischen Beruf und seiner großen, mit ihm so glücklich gewesenen Familie eine Fülle des Reichtums an geistigen und seelischen Gütern geschenkt habe. Ein Mann sei dahingegangen, der dem
Vaterland und der Vaterstadt die Treue gehalten und der Hamburger Jugend Anregungen, Ansporn und ein ideales Ziel gegeben habe. Viele Tausende danken den« Verewigten Freude am Beruf und Stärkung im Lebenskampf. Sein Andenken werde in Ehren fortleben. Die bewegten Töne des Largo schlössen die Stunde. Dann geleitete der lange Zug der Trauernden den Sarg zum Grabe, wo R o h d e vom Kameradschaftsbund der 70er dem treue««, stets liebevollen und hilfsbereiten Freund letzte Abschiedsgrüße nachrief."
Hamburger Anzeiger vom 24. Mai 1933
 
Griese, Carl Hinrich (I2020)
 
186 "aus Uthwerdum" = Geburtsort? Addicks, Antje Ancke (I125)
 
187 "bey einer Volckreichen Versammlung" Dirks, Talke (I7838)
 
188 "Der Vater, Landsturmmann in Borkum, war auf Urlaub anwesend" Wortelker, Gerhard Warner ╢ (I5549)
 
189 "Dieses Kind ist durch die am 16. August dieses Jahres vollzogene Heirath der Eltern ein eheliches geworden." Lengerhuis, Etjelina (I9445)
 
190 "eines plötzlichen Todes" Kuiper, Jan Jurjens (I7745)
 
191 "Ertrunken in einem Graben" Kuiper, Antje ╢ (I7718)
 
192 "hat etliche Jahre auf Firrel angebaut" Teyen, Jannes (I4740)
 
193 "in einem Grabe mit ihrem Vater", Torminen
(die Angabe des Namens und/oder des Alters dieses versorbenen Kindes ist offensichtlich falsch) 
Frerichs, Henrica (I7448)
 
194 "In einem Prozeß, den die ostfriesische Gräfin Theda 1467 gegen ihre Tanten Bawe Focken (Frau des Häuptlings Ewe Erikes aus Jemgum) und Ulske Focken (Frau des Unico Riperda aus Farmsum) um Familienschmuck und das Erbe ihres Großvaters Fokko Ukena führte, berichtet sie auch von "dem Hof zu Brae, den Focko gekauft und Idecke [dessen 2. Frau] dem Engelbert von Langen gegeben hatte, um damit ihr Gold- und Silbergeschmeide einzulösen". Sie hatte also zuvor dem Herrn Engelbert von Langen Schchmuck gegeben, offenbar um Kapital zu erhalten. Dies dürfte etwa um 1430 und 1435 gewesen sein; in dieser Zeit verlor Fokko Ukena die Macht als Herr Ostfrieslands" (Wolbert G.C. Smidt, in: Quellen und Forschungen zur ostfriesischen Familien- und Wappenkunde, Heft 3, 2005)
Stammbaum Bernd Josef Jansen, 19314° 
Ukena, Theda (I4853)
 
195 "in't Ys verdronken" Janssen, Evert (I2892)
 
196 "mit einem Wagen umgefallen" Groen, Geert Hinderks (I13331)
 
197 "seine 10 Kinder (3 Söhne, 7 Töchter) nebst 2 Söhnen von seinen 9 Enkeln folgten der Leiche" Wilms, Johan (I5444)
 
198 "Sohn des weiland Kleidermachers Sittje Hinrichs aus Arle" Zitting, Toenjes (I5666)
 
199 "Ubbo Emmius schrijft, dat in 1415 het huis te Woltersum, behorende aan Focco Eusma, zoon van Ewo, werd verwoest. SickeBenninge noemt hem Focco Ewesma. Hij is waarschijnlijk een zoon van de voornoemde Ebbe of Ewe Ackinga en komt zelf ookvoor als Focke Ackinga. Door het huwelijk vanzijn dochter Hisse met Dutmer Rengers zijn de Woltersumer goederen aandefamilie Rengers gekomen ....." In de kroniek van Sicke Benninga wordt het als volgt vermeld: "Ffocke Ewsema huues toWoltersum" is in 1415 'omgeworpen'. De borg van Focke Ackinga werd toen door Keno ten Broeke, leider van de Vetkopers,verwoest
andere bron:
Hoofdeling Woltersum. In 1415 werd zijn huis te Woltersum verwoest. Is dit dezelfde als Focko Ackinga, waarvan eveneensbekend dat zijn huis te Woltersum in 1415 werd verwoest door de leider van de vetkopers Keno ten
Broeke???? Deze Focko was een zoon van Ebbe Ackinga, gehuwd met N.N. Fratema. Ebbe bezat een steenhuis te Weiwerd, datwerd verwoest in een oorlog. Hij bouwde daarop
het zojuist genoemde steenhuis ten oosten van Woltersum.

Alter fraglich, siege Geburtsdatum Mutter 
Ewesma, Focke (I1535)
 
200 "vermuthl. am Schlage [...], d. 16. fiel sie bey ihren Geschäften in eine Ohnmacht und starb darauf etwa 1 172 Tag hernach" Fischbek, Addike (I1572)
 

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 59» Vorwärts»



Quick Links

Kontakt

Webmaster-Nachricht

We strive to document all of our sources in this family tree. If you have something to add, please let us know.